Anja Schneemann Photography | GOOD TO KNOW
23262
page,page-id-23262,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-2.5,wpb-js-composer js-comp-ver-4.8.1,vc_responsive
 

GOOD TO KNOW

GOOD TO KNOW
WELCHE LEISTUNGEN BEKOMMT IHR BEI MEINER HOCHZEITSFOTOGRAFIE?

Das ist so ziemlich die häufigste Frage, die ich gestellt bekomme, deshalb gleich zu Anfang: Meine Hochzeitspakete sind von Montag bis Donnerstag ab 3 Stunden in stündlichen Intervallen buchbar, Freitags, Samstags und Sonntags sowie an Feiertagen und Tagen vor Feiertagen ab 8 Stunden aufwärts.

In dieser Zeit fotografiere ich alles, was möglich ist, es kommen also keine extra Paketpreise hinzu. Je nach Länge Eurer Hochzeit bekommt Ihr die entstandenen Bilder in entsprechender Menge des Angebotes auf USB-Stick. Bei einer Buchung von 8 Stunden sind es zum Beispiel 500 Fotos.

All diese Bilder erhaltet Ihr von mir optimiert, das heißt, sie sind hinsichtlich Farblichkeit, Bildausschnitt, Helligkeit, Kontrast und Schärfe bearbeitet – so wie alle Bilder auf meiner Homepage. Fotoretusche mache ich nur gegen Aufpreis, das ist bei 500 Bildern/8 Stunden nicht wirklich im Verhältnis, lach… Aber wie gesagt, alle Bilder auf meiner Homepage sind optimiert und das ist dann auch der Stil, in dem Ihr dann Eure schönen Bilder bekommt.

Ich fotografiere im RAW-Format. Die Fotos auf USB-Stick, die Ihr bekommt, sind im gängigen JPG-Format, selbstverständlich hochauflösend, ohne Wasserzeichen und mit privaten Nutzungsrechten. Die RAW-Dateien verbleiben bei mir.

Zu „frühe“ Anfragen gibt es übrigens nicht, ich habe aktuell bereits 30 feste Buchungen für 2016 und 5 Buchungen für 2017 (Stand: 20.01.2016).

WIE ARBEITE ICH AN EUREM HOCHZEITSTAG?

An Eurem Hochzeitstag werdet Ihr mich fast nur bei Eurem Portraitshooting und bei Gruppenfotos bemerken. Ich arbeite unauffällig, meistens dezent im Hintergrund, denn so lassen sich die wirklich ungestellten Momente sehr gut einfangen. Ich habe immer ein offenes Auge für besondere Perspektiven, Blickwinkel, Details und Schärfeverläufe. Zum Fotografieren nutze ich am liebsten das Tageslicht, ich greife bewusst nur ganz selten zum Blitz, um das Foto so natürlich wie möglich zu halten. Um die Zeremonie in der Kirche nicht zu stören, blitze ich dort generell nicht und mache auch keine Bilder bei Gebeten oder dem Segen. Ansonsten bin ich natürlich froh, wenn der Pastor/Pfarrer mich möglichst frei walten lässt, wobei ich die Trauzeremonie natürlich niemals stören würde.

Selbst bei schlechten Lichtverhältnissen ist meine hochwertige Ausrüstung professionell genug, um aus dem Restlicht das Beste herauszuholen … , so entstehen natürliche, ungestellte und fröhliche Bilder. Und eins kann ich Euch versichern: Ihr werdet erstaunt sein, welche tollen Momente auf Eurer Hochzeit passiert sind, die Ihr ohne meine Fotos gar nicht bemerkt hättet …

GOOD_TO_KNOW_02
GOOD_TO_KNOW_03
WELCHE ZUSATZLEISTUNGEN BIETE ICH AN?

Zusätzlich zu Euren Fotos und Eurer Danksagungskarte biete ich die Anfertigung von Fine-Art-Prints und von hochwertigen Hochzeitsalben an.

Ich schicke Euch gerne meine Albenpreisliste zu.

Ich handhabe es so, dass ich das Buch gestalte, und Euch dann per Link die Vorabansicht zukommen lasse. So könnt Ihr dann noch ein paar Fotos austauschen. Möchtet Ihr mehrere identische Bücher haben, komme ich Euch preislich etwas entgegen.

ALLES RUND UM EUER SHOOTING

Oft werde ich auch gefragt, wie dann das eigentliche Shooting abläuft. Für viele Pärchen ist das der Höhepunkt der fotografischen Begleitung und möchte gut vorbereitet sein. Macht Euch da gar nicht so viele Gedanken…- seid einfach, wie Ihr seid, genießt Eure Liebe und die Magie des Tages…, denn so entstehen die schönsten Fotos!

Angst vor der Kamera oder dem Shooting braucht Ihr nicht zu haben, wir machen das alles ganz locker, so dass es Euch im Nachhinein richtig Spaß gemacht hat! Ich nehme Euch mit auf einen Spaziergang, und los gehts … , klick … , das war schon das erste Foto!  Viele Brautpaare sagen mir sogar im Nachhinein dass es richtig entspannt war, einfach mal nur zu dritt zu sein um den Moment richtig zu genießen.

 

Manchen Bräuten ist es wichtig, dass ihr Bräutigam sie erst in der Kirche sieht. Sie entscheiden sich für die Brautpaarportraits nach der Zeremonie. Manchen Pärchen wiederum ist es wichtig, die Gäste nicht alleine zu lassen, sie entscheiden sich dann für Fotos vor der Trauung.

Von vielen Pärchen habe ich im Nachhinein übrigens gehört, dass sie froh waren, die Fotos vorher gemacht zu haben, da sie es als stressfreier empfunden haben.

Und den großen Auftritt der Braut können wir ja trotzdem zelebrieren! Ich empfinde den „first sight“, also das erste Treffen nachdem man gestylt ist, als einen sehr privaten und auch intimen Moment, daher empfehle ich immer, diesen auch privat zu halten. Oft fließen auch mal kleine Freudentränchen oder man hat das Bedürfnis, den anderen zu knuddeln oder liebe Worte ins Ohr zu flüstern…, oder eben ihn/sie noch einmal in Ruhe von allen Seiten zu betrachten. Das ist in der Kirche kaum möglich, da hier die Anspannung auf das Maximum ansteigt.

Fragt mich gerne dazu, ich habe viele Ideen, wie man diesen besonderen Moment für Euch schön fotografisch festhalten kann!

 

Für das Shooting solltet Ihr wenn möglich ca. eine bis eineinhalb Stunden Zeit plus eventuelle Fahrtzeit einplanen, falls Ihr die Location wechseln – oder mehrere Locations anfahren möchtet. Findet alles an einem Ort statt, und wir müssen keine weiten Wege zurücklegen, ist auch ein kürzeres Shooting möglich. Sollte es wider Erwarten während Eurer geplanten Shootingzeit wie aus Eimern regnen (was wirklich selten ist!), schauen wir uns an Eurer Location nach einer überdachten Fläche oder großen Fenstern um, die viel Tageslicht in den Raum lassen.

Auch im Auto können witzige Bilder entstehen! Und wenn es dann aufgehört hat, nehmen wir uns nochmal 10 Minuten draußen Zeit und fotografieren dann bei meinem liebsten Fotografenlicht- hell, aber schattig! Entgegen manchen Meinungen ist schattiges Licht nämlich besser als knalliger Sonnenschein! So seid Ihr nämlich gleichmäßig und schattenfrei ausgeleuchtet – sollte es doch etwas dunkler sein, lässt sich alles immer noch prima über die Kameraeinstellungen regeln. Also nicht traurig sein, wenn die Sonne nicht scheint – in Eurem Herzen scheint sie ja auf jeden Fall!

 

Steht die Sonne tief, lassen sich in den Abendstunden auch wunderbare Bilder mit der einzigartigen Lichtstimmung der untergehenden Sonne machen. Auch das ist an Eurem Hochzeitstag möglich sofern die Sonne scheint – wir können für ein paar Minütchen zwischen den Gängen beim Abendessen raus an die frische Luft und die einzigartige Lichtstimmung einfangen.

 

Ein sehr guter Tipp, der vor allem den Bräuten schlaflose Nächte bescheren wird: Lasst Euch auf Pinterest.com inspirieren, da gibt es tausende Ideen! Man muss sich zwar anmelden, wird aber sofort bei der ersten Suche überwältigt sein von all den Eindrücken, die einem präsentiert werden. Da ich auch auf Pinterest bin, können wir uns über Fotoideen, Postings etc. auch gerne austauschen. Ladet mich einfach zu Eurer Pinnwand ein. Also machen! 😉

GOOD_TO_KNOW_04
ALLES_RUND_UM_EUER_SHOOTING_2
ALLES_RUND_UM_EUER_SHOOTING_3
ALLES_RUND_UM_EUER_SHOOTING_4
GOOD_TO_KNOW_05
WAS_ICH_EUCH_EMPFEHLE_2
WAS ICH EUCH EMPFEHLE …

Als Empfehlung spreche ich eigentlich immer die Begleitung von morgens/vormittags bis zum Beginn des Abendessens aus. Gerade das Geschehen direkt vor der Trauung wie Styling, das Schminken, ins Brautkleid schlüpfen, Schuhe anziehen sind wundervolle Augenblicke, die es sich wirklich lohnt, fotografisch festzuhalten! Beim Abendessen zu fotografieren wird von den meisten Gästen auch nicht unbedingt gerne gesehen und abends auf der Party fotografieren viele Gäste auch selber. Weil es wahrscheinlich ja schon dunkel ist, müsste ich hier auch blitzen, was viele Fotos auch etwas „kaputt“ macht… Im Dunklen kann man als Fotograf auch nicht so viel zaubern wie bei Tageslicht, mit dem meine Bilder ja auch fast ausschließlich aufgenommen sind.

Aber wie gesagt, das sind nur Empfehlungen, ich richte mich da ganz nach Euch, ich begleite Euch auch gern bei der Party oder wie beschrieben bis nach dem Abendessen, damit wir die „Sunsetbilder“ machen können!

 

Bei meiner fotografischen Begleitung bekommt Ihr schöne, stimmungsvolle Bilder von der „Verwandlung“ der Braut und auch gern des Bräutigams, der standesamtlichen/kirchlichen oder freien Trauung, den anschließenden Gruppenfotos, natürlich Euren Portraits über den Sektempfang bis hin zum Buffet/Menu…, oder einfach alles, wirklich alles, was ich in den Stunden vor meine Linse bekomme!

Gerade beim „getting ready“…, also beim Schminken, Frisieren, Styling und dem Brautkleid anziehen entstehen oft einzigartige Bilder, über die Ihr Euch im Nachhinein sicher besonders freut…

 

Was immer super ist, ist, wenn ich mit meinem Auto vor Beginn der fotografischen Begleitung zu Eurer Feierlocation fahre und mich von dort jemand abholen kann und tagsüber bei Euch oder Euren Trauzeugen mitfahren kann. Als Fotograf sollte man ja immer im Idealfall als letzter gehen und auch als erster wieder da sein, was nicht immer möglich ist, lach… So entfällt für mich (meist ja Ortsfremden) die Parkplatzsuche und ich bin immer mitten drin im Geschehen und direkt bei Euch. Brautpaare haben für ihren besonderen Tag ja oft auch spezielle Parkgenehmigungen, während ich gerade bei Kirchen in der Innenstadt manchmal kostbare Zeit bei der Suche verschwende. Zudem entstehen im Auto oft auch witzige Fotos! 😉

Die Zeit der Fahrt von der Location bis zu Euch geht übrigens NICHT von Eurer gebuchten Zeit bei mir ab. Ist die Feierlocation eine halbe Stunde von Eurem Zuhause entfernt (oder von dort, wo das Getting ready stattfindet und mein erster Einsatzort ist), bin ich dementsprechend eine halbe Stunde vorher abholbereit an der Feierlocation. Als Beispiel: Startet meine Begleitung bei Euch um 10 Uhr, bin ich um 9.30 Uhr von dort abholbereit, meine offizielle Zeit bei Euch beginnt aber erst um 10 Uhr.

… UND WAS ICH EUCH NOCH EMPFEHLE …

Lust auf ein paar Fotos vor Eurer Hochzeit? Ich biete auch Kennenlernshootings, Pärchenshootings, Familien und Babyshootings draußen oder bei Euch zu Hause und Trash-the-dress-Shootings an! Schaut Euch doch mal auf meiner Homepage um …

Bei Kennenlernshootings könnt Ihr gleich austesten, wie das Arbeiten mit mir ist…,  so dass Ihr Euch an Eurem Hochzeitstag völlig frei vor der Kamera bewegen könnt …

Ein kleiner Tipp: Die dabei entstandenen Fotos lassen sich auch super als Fotos für die Einladungskarten oder für eine Diashow auf Eurer Hochzeit nehmen! Überlegt es Euch! Selbstverständlich stelle ich auch Gutscheine aus! Ruft mich einfach dazu an!

GOOD_TO_KNOW_06
GOOD_TO_KNOW_07
INTERESSE_GEWECKT_2
INTERESSE_GEWECKT_3
INTERESSE GEWECKT?

Ich freue mich, dass ich Euch für meine Fotografie begeistern kann! Wichtig ist aber auch, dass wir zusammen passen, deshalb schlage ich nach Eurer Buchung auch immer ein Treffen bei mir zu Hause in 30974 Wennigsen/OT Sorsum vor.

Vor Eurer Buchung ist das natürlich auch möglich, im Normalfall setze ich mich aber nach der Buchung mit dem Paar zusammen. So können wir uns in Ruhe bei einem netten Plausch kennenlernen, uns gegenseitig von uns erzählen und Euren Hochzeitstag durchgehen. Ich begleite Euch ja schließlich 8 Stunden oder mehr an einem so aufregenden Tag, da sollten wir uns auch sympathisch sein und auf einer Wellenlänge liegen. Bei knapp 180 von mir fotografierten Hochzeiten habe ich schon eine Menge erlebt und kann Euch das empfehlen, was unverzichtbar ist oder das, was man eben lassen sollte… 😉

Danach kann ich Euch dann auch gleich das zeigen, was ich noch für Euch im Angebot habe … , schaut Euch in Ruhe meine Hochzeitsalben an, und fragt mich all das, was Euch auf der Zunge brennt… Ich bin schon sehr gespannt, was Ihr mir von Eurem großen Tag erzählt!

Ich stehe Euch gerne mit Tipps und Tricks zur Seite – sei es zum Tagesablauf, zu anderen Dienstleistern oder eben auch zu fotografischen Dingen. Vertraut mir –und Ihr werdet mit unvergesslichen Bildern Eurer Hochzeit belohnt!

 

Ich fotografiere Euch während Eures Hochzeitstages so, wie Ihr wirklich seid. Ihr sollt Euch mit mir wohlfühlen, letztendlich sieht man das ja auch auf den Fotos! Strenge Posen und stundenlanges Kleid zuppeln gibt es bei mir nicht…, lach…, ich möchte Euch authentisch, natürlich und auch zeitlos fotografieren…, so dass Ihr Euch auch noch in 30 Jahren und mehr an Euren Fotos erfreuen könnt.

 

Damit wir uns kennen lernen können, meldet Ihr Euch am besten erst mal telefonisch bei mir. Sollte das nicht möglich sein, könnt Ihr mir auch gerne eine eMail schreiben.

 

Wenn Ihr Euch für mich entschieden habt, halten wir unsere Vereinbarungen vertraglich fest. So sind beide Seiten beruhigt. In der Regel nehme ich dann zur Sicherheit eine Anzahlung von etwa 25%. Sollte ich wider Erwarten krank werden, kann ich auf ein deutschlandweites Netzwerk von Fotografen zurückgreifen, die auch sehr flexibel und kurzfristig buchbar sind.

Eure Bilder werden natürlich nicht automatisch online gestellt. Ich respektiere die Privatsphäre einer solchen Feier und habe aus diesem Grunde auch nur ganz wenige Fotos anderer Gäste (meist Eltern oder Trauzeugen) auf meiner Homepage. Fotografiert werden sie natürlich trotzdem, aber eben nur für Euch und Eure Gäste.

 

Sollte ich Interesse haben, Eure Hochzeit zu zeigen, komme ich nach Eurem Hochzeitstag auf Euch zu und frage Euch, ob ich Eure Bilder online stellen darf.

Zu diesem Zeitpunkt habt Ihr schon alle Bilder gesehen und könnt es besser entscheiden. Insgesamt bekomme ich bis auf ganz wenige Ausnahmen (meist berufliche Gründe) aber sehr positives Feedback, was mich natürlich sehr freut! J

 

 

Blocken kann ich Termine leider nicht! Der Termin ist final Eurer, wenn ich den Vertrag von Euch unterschrieben zurückbekommen habe und die Anzahlung eingetroffen ist.

 

Kurz vor Eurer Hochzeit sollten wir dann noch einmal telefonieren, um den finalen Ablaufplan durchzugehen. So haben wir uns auch noch einmal gehört und können voller Freude Eurem großen Tag entgegenfiebern.

AUSNAHMSWEISE …

… gibt es bei mir auch Preise außerhalb meiner Liste. Wenn Ihr im Winter, also außerhalb der Saison, oder während der Woche (Montags bis Donnerstags, kein Feiertag oder der Tag vor einem Feiertag) heiratet, oder ganz spontan und kurzfristig heiratet und ich noch frei bin, kann ich Euch eventuell ein individuelles Angebot machen. Zu den Wintermonaten gehören die Monate von November bis Mitte März.

 

Möchtet Ihr mich für Standesamt und kirchliche/freie Trauung buchen und findet dies an unterschiedlichen Tagen statt? In diesem Fall können wir ein Angebot auch auf 2 Tage splitten (ab 10 Stunden möglich, nicht Freitag UND Samstag und Feiertags, abhängig von Anfahrtsdauer). Es fallen lediglich Fahrtkosten für die zusätzlichen Fahrten an.

Was leider nicht geht, ist eine Pause innerhalb eines Tages. Meine Buchungen innerhalb eines Tages sind nur am Stück möglich.

GOOD_TO_KNOW_08
GOOD_TO_KNOW_09
WO FOTOGRAFIERE ICH ÜBERHAUPT?

Meistens werde ich im norddeutschen Raum gebucht. Ich fotografiere selbstverständlich auch bundesweit -gelegentlich und auf Wunsch auch in Europa und international. Gerne begleite ich Euch auch zu außergewöhnlichen Orten oder in einen Teil Eurer Flitterwochen. Fragt mich einfach, ich berate Euch gern!

FÜR WELCHE ART VON FOTOGRAFIE BIN ICH BUCHBAR?

Ich fotografiere alles, was mit Menschen zu tun hat, natürlich nicht nur Hochzeiten. Ich bin sowohl für Familien- und Babyfotos über exclusive Boudoirfotografie und Portraitshootings mit Visagistin bis hin zu Firmen- und Eventfotografie buchbar.

 

Und nun… Ruft mich einfach an oder fordert meine Preisliste per eMail an.

Ich freue mich auf Eure Anfrage!

 

Herzliche Grüße,

Eure Anja

GOOD_TO_KNOW_10