Anja Schneemann Photography | THAT´S ME
19080
page,page-id-19080,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-2.5,wpb-js-composer js-comp-ver-4.8.1,vc_responsive
 

THAT´S ME

HOMEPAGE_ABOUT-001STARTSEITE_GROß
Hi! Ich bin Anja.

Schön, dass Du hier bist! Geht es Euch auch so, dass Ihr auf einer Internetseite immer zuerst die Kategorie „About“ oder „Über mich“ anklickt?

Ich mache das jedenfalls immer so, weil ich es spannend finde, wer sich so hinter der Seite verbirgt.

Dass ich Fotografin bin, wisst Ihr ja.  Ich habe vor knapp 10 Jahren eine Ausbildung zur Fotografin gemacht (Studieren wollte ich nicht, 13 Jahre Schule haben gereicht, lach), finde es heutzutage aber in diesem Job gar nicht mehr entscheidend, was da zum Abschluss auf dem Papier steht. Schließlich geht es ja um schöne Bilder!

Ich liebe das Reisen und helles, weiches Tageslicht – am besten gleich beides zusammen! Manchmal erwische ich mich selber dabei, dass ich ständig sage, wie schön das Licht doch gerade ist.

Am liebsten reise ich ans Meer. Berge sind auch sehr schön, aber wenn ich die Wahl habe, zieht es mich ans Wasser. Und dorthin wo es warm ist (und schönes Licht ist. ;)))

Ich stehe auch gerne zu den unmöglichsten Zeiten auf, um mir den Sonnenaufgang anzuschauen! Einmal bin ich dabei sogar zwei Stunden zu früh aufgestanden – zum Glück bin ich kein Morgenmuffel – weil ich den Wecker falsch auf die neue Zeitzone umgestellt hatte. Aber im Nachhinein haben wir darüber gelacht und hatten dann eben einen längeren Tag.

Ich liebe es, anderen eine Freude zu machen und dabei das Strahlen in den Augen zu sehen…, sei es durch nette Aufmerksamkeiten, etwas Kreatives oder eben durch schöne Fotos.

Meine Lieblingsmahlzeit ist das Frühstück…, sooo lecker! Wenn es unter der Woche mal schnell gehen muss, reicht auch Laugengebäck und Marmelade, aber sonntags darf es dann auch eine leckere Portion Rührei mehr sein. Ich esse es übrigens am liebsten mit Tomaten, Schinken, Champignons, Parmesan und ganz wichtig… Mais!

HOMEPAGE_ABOUT-004
HOMEPAGE_ABOUT-003

Zu Hause habe ich zwei Katzen, Lotte und Möhrle, von mir liebevoll „meine Viecherchen“ genannt. Sie sind ganz wunderbare Frohnaturen und sehr zutraulich. Wie die meisten Katzen futtern und spielen sie gerne und lieben vor allem eines: gestreichelt zu werden – wenn es nach ihnen geht den ganzen Tag lang. Da kommt es auch nicht selten vor, dass es sich beide (!) während der Arbeit am Computer auf meinem Schoß bequem machen und schauen ob ich alles richtig mache.

Ich bin ein richtiges Sommerkind, nichts geht über den Sommer als Jahreszeit! Und das sogar, obwohl ich Schneemann heiße, lach! Nicht nur, weil ich im Sommer Geburtstag habe, aber lange, warme Tage, Natur in voller Blüte und laue Nächte mit Sternschnuppen sind eindeutig besser als Winterjacken, Scheibenkratzen und Bettsocken.

Ich fühle mich wohl, wenn ich mit Menschen umgeben bin, die mich inspirieren… Mit meiner Logodesignerin habe ich z.B. herausgefunden, dass iPhones nach 1:59 Std. Gespräch automatisch ausgehen- und da hatten wir längst noch nicht zu Ende gesprochen. Es ist schön zu merken, auf der gleichen oder ähnlichen Wellenlänge zu schwimmen und sich dabei weiterzuentwickeln und gegenseitig zu inspirieren.

Ich mag Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und aufmerksames Zuhören. Eine gute Freundin von mir weiß gefühlt noch, was ich ihr vor Jahren in einem Nebensatz erzählt habe- das bewundere ich immer wieder –aber dafür ist sie ja auch eine gute Freundin!

Ich mag es, wenn Menschen meine Arbeit wertschätzen und anerkennen, was Fotos bedeuten können – wertvolle Erinnerungen, die sie ein Leben lang begleiten werden und den Moment wieder lebendig werden lassen.

Witzigerweise höre ich in Shootings immer wieder, dass ich geduldig bin und Ruhe ausstrahle, lach… Privat ist das glaube ich ein bisschen anders, und da ich schnell zum Ziel kommen möchte, kann ich da auch mal ungeduldig sein („Warum eine Bedienungsanleitung, das muss doch auch so gehen!“), was sich dann nach einigen misslungenen Versuchen aber auch wieder legt.

Insgesamt möchte ich mich immer weiterentwickeln. Das ist sehr wichtig für mich und ich glaube, sonst wäre mir auch langweilig.  Jeder Tag bringt neue Eindrücke, neue Menschen und neue Situationen, gerade auf Reisen. Das möchte ich übrigens auch noch mehr machen, weil es sich ja auch prima mit dem Job verbinden lässt und mich einfach glücklich macht!

HOMEPAGE_ABOUT-002